Vorteile einer elektrischen Zahnbürste

Wenn Sie derzeit nicht mit einer elektrischen Zahnbürste bürsten, empfehlen wir Ihnen dringend, es auszuprobieren. Elektrische Zahnbürsten (manchmal auch als Power-Bürsten bezeichnet) haben eine Reihe von Vorteilen und viele Patienten berichten, dass sie, wenn sie einmal eine elektrische Bürste benutzt haben, nie wieder auf eine manuelle Bürste umsteigen wollen! Auch wenn Power-Zahnbürsten in der Regel teurer sind und wieder aufgeladen werden müssen, glauben wir, dass die Vorteile von Power-Zahnbürsten die Negative bei weitem überwiegen.

Elektrische Zahnbürsten sind effektiver

Ein typischer Erwachsener kann mit einer manuellen Bürste etwa 300 Striche pro Minute ausführen. Eine elektrische Zahnbürste hingegen dreht sich typischerweise um 7.500 bis 30.000 Hübe pro Minute! Auf diese Weise können Sie bei jedem Putzen viel mehr Plaque entfernen und Ihre Zähne insgesamt sauberer halten.

Elektrische Zahnbürsten sind auch effektiver, weil sie einen eingebauten Timer haben, der sicherstellt, dass Sie jedes Mal für die richtige Zeit bürsten! Tatsächlich signalisieren viele elektrische Bürsten sogar, wenn es Zeit ist, die Quadranten des Mundes zu wechseln. Es sei denn, Sie verwenden eine Stoppuhr oder einen Timer beim manuellen Putzen, kann es schwierig sein, genau zu bestimmen, wie lange Sie Ihre Zähne geputzt haben und wie lange Sie für jeden Abschnitt Ihres Mundes aufwenden müssen.

Es ist einfacher, den richtigen Druck beizubehalten

Oftmals kämpfen Menschen damit, zu wissen, wie hart oder weich sie ihre Zähne putzen sollen. Wenn sie zu hart bürsten, können sie beginnen, eine Zahnfleischschwund und Stress auf ihrem Zahnschmelz zu erleben.

Wenn sie zu sanft putzen, reinigen sie möglicherweise ihre Zähne nicht gründlich, was zu Plaqueansammlungen und Karies führt. Elektrische Zahnbürsten helfen, diese Probleme zu vermeiden, da sie die ganze Arbeit für Sie erledigen!

Wenn Sie eine elektrische Zahnbürste verwenden, müssen Sie die Bürste nur in einem Winkel von 45 Grad halten und einschalten. Es besteht keine Notwendigkeit, sich Gedanken darüber zu machen, wie hart oder weich Sie bürsten, denn die Zahnbürste ist so programmiert, dass sie sich für Sie darum kümmert.

Elektrische Zahnbürsten sind für Kinder und Senioren einfacher

Manchmal können Kinder, Senioren oder Menschen, die Arthritis in den Händen haben, Schwierigkeiten haben, richtig zu bürsten. Entweder sie wenden nicht die richtige Kraft an oder sie empfinden es als schmerzhaft, sich die Zähne zu putzen. Elektrische Zahnbürsten leisten einen großen Beitrag zur Unterstützung von Menschen, die diese Schwierigkeiten haben, indem sie den Bürstprozess für sie einfacher machen. Da sie nur die Bürste um den Mund herum führen müssen, brauchen sie sich keine Sorgen zu machen, dass ihre Hände oder Handgelenke belastet werden.

Besser für die Umwelt

Obwohl Power-Bürsten Strom benötigen, um verwendet zu werden, können sie dennoch eine bessere Wahl für die Umwelt sein als ihre manuellen Gegenstücke. Je nachdem, welchen elektrischen Zahnbürstenkopf Sie verwenden, benötigen Sie etwa 25 Ersatzköpfe, um den Kunststoff in nur einer Handbürste zu ersetzen. Darüber hinaus ist die Mehrheit der Handbürsten nicht recycelbar, während viele Ersatzzahnbürstenköpfe recycelt werden können. Wenn Ihnen Grün wichtig ist, dann können Power-Bürsten direkt in Ihrer Nähe sein.

Als Zahnärzte bevorzugen wir elektrische Zahnbürsten, nur weil sie es unseren Patienten erleichtern, ihre Zähne so sauber wie möglich zu halten. Es ist wichtig zu beachten, dass sie nicht unbedingt besser sind als manuelle Bürsten, denn letztendlich hängt ihr Erfolg davon ab, wie sie verwendet werden. Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Power-Bürste oder eine Handbürste entscheiden, stellen Sie immer sicher, dass Sie zweimal täglich für jeweils 2 Minuten bürsten. Nach dieser Routine, zusätzlich zu Zahnseide und der regelmäßigen Verwendung von Mundwasser, wird Ihnen helfen, eine gute Mundhygiene zwischen Ihren regelmäßigen Zahnuntersuchungen zu gewährleisten.